» Stadtrat Erfurt » Archiv » Stadtrat vom 16.12.2015 #603 i631: Wirtschaftsplan 2016 der Erfurter Bahn GmbH

i631: Wirtschaftsplan 2016 der Erfurter Bahn GmbH



5 Ja, Erststimme

Angenommen

5Ja100%Ja
0Enthaltung0%Enthaltung
0Nein0%Nein

Drucksache 1852/15

eingereicht von: Oberbürgermeister

Beschlussvorschlag

Der Stadtrat erteilt dem Oberbürgermeister die Zustimmung, in der Gesellschafterversammlung der Erfurter Bahn GmbH den Wirtschaftsplan 2016 mit Stand vom 14.09.2015 gemäß Anlage 1 a festzustellen.


 

Auswirkungen auf den Haushalt

Finanzielle Auswirkungen: Ja

Verwaltungshaushalt Einnahmen

  • 2015: 450.000 EUR
  • 2016: 450.000 EUR
  • 2017: 271.000 EUR
  • 2018: 0 EUR

Anlage

* nur für Mitglieder des Stadtrates und sachkundige Bürger des Ausschusses WUB


Sachverhalt

Gemäß § 17 Absatz 2 Gesellschaftsvertrag ist der Wirtschaftsplan des nächsten Jahres der Gesellschafterversammlung bis zum 30.09. des laufenden Geschäftsjahres, in jedem Falle aber so rechtzeitig vorzulegen, dass die Gesellschafterversammlung vor Beginn des Geschäftsjahres den Wirtschaftsplan feststellen kann.

Mit Datum vom 14.09.2015 legte die Geschäftsführung der Erfurter Bahn GmbH (EB) den Wirtschaftsplan für das Geschäftsjahr 2016 sowie die mittelfristige Planung 2016 bis 2020 vor. Für das Geschäftsjahr 2016 ist ein Bilanzgewinn von 338,8 TEUR geplant. Dieser soll in 2017 nach Abzug Steuern (netto 271,0 TEUR) an die Gesellschafterin, die Landeshauptstadt Erfurt, ausgeschüttet werden.

Die geplanten Erlöse resultieren im Wesentlichen aus den Vertragspauschalen im SPNV. Der Anstieg der Umsatzerlöse insbesondere ab 2019 liegt begründet in den erstmaligen Einnahmen aus einem derzeit noch laufenden Wettbewerbsverfahren. In den vorhergehenden Jahren sind aufwands- und investitionsseitig entsprechende Vorlaufkosten berücksichtigt. Die wirtschaftliche Situation stellt sich als solide dar.

In der 5. Aufsichtsratssitzung 2015 der EB am 22.10.2015 befasste sich der Aufsichtsrat intensiv mit dem Wirtschaftsplan für das Geschäftsjahr 2016 und empfahl der Gesellschafterversammlung die Feststellung des Wirtschaftsplanes 2016, Stand 14.09.2015.

Keine Verbesserungsvorschläge