» Stadtrat Erfurt » Archiv » Stadtrat vom 18.11.2015 #593 i617: Regelmäßige Information des Stadtrates zum Krankenstand in der Stadtverwaltung Erfurt

i617: Regelmäßige Information des Stadtrates zum Krankenstand in der Stadtverwaltung Erfurt



5 Ja, Erststimme

Angenommen

5Ja100%Ja
0Enthaltung0%Enthaltung
0Nein0%Nein

Drucksache 2466/15

eingereicht von: Fraktion DIE LINKE.

Beschlussvorschlag

01
Der Stadtrat ist zum Ende jeden Quartals über den aktuellen Krankenstand in der Verwaltung zu informieren.

02
Insbesondere ist der Stadtrat dabei über die jeweils aktuelle Zahl der Mitarbeiter*innen zu informieren, die länger als 6 Wochen krank sind. (aufgeschlüsselt nach Dezernaten, sowie alten und neuen Fällen).

03
Der Stadtrat ist ebenfalls darüber zu informieren, wie viele Überlastungsanzeigen jeweils aktuell vorliegen (aufgeschlüsselt nach Dezernaten).

04
Darüber hinaus ist der Stadtrat darüber zu informieren, wie viele Mitarbeiter*innen aktuell welche betrieblichen Eingliederungsmaßnahmen (BEM) in Anspruch nehmen (aufgegliedert nach Dezernaten).

05
Schließlich ist der Stadtrat über die haushälterischen Auswirkungen zu informieren.


Sachverhalt

Die Personalkosten machen einen erheblichen Teil des Haushaltes der Stadt Erfurt aus. Darüber hinaus sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maßgeblich für die Leistungs- und Arbeitsfähigkeit der Stadtverwaltung. Aus diesem Grund sollte der Stadtrat möglichst umfänglich über maßgebliche Probleme im Personalbereich, wie z.B. einen hohen Stand an Dauer- bzw. Langzeitkranken informiert sein.

Keine Verbesserungsvorschläge