» Stadtrat Erfurt » Organisatorisches » Stadtrat vom 18.10.2017 #1133 i1213: Straffung der Verwaltungsstrukturen für den Petersberg

i1213: Straffung der Verwaltungsstrukturen für den Petersberg



1 Ja, Erststimme

Angenommen

1Ja100%Ja
0Enthaltung0%Enthaltung
0Nein0%Nein

Drucksache 1819/17

eingereicht von: Fraktion CDU

Beschlussvorschlag

1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, zur Straffung der Zuständigkeiten auf dem Petersberg verschiedene Varianten zu prüfen, um Optimierungsmöglichkeiten auszuloten:

Die Aufgaben werden künftig wahrgenommen durch:

Variante 1
Das Garten- und Friedhofsamt, das Amt für Grundstücks- und Gebäudeverwaltung sowie das Tiefbau- und Verkehrsamt (Status quo)

Variante 2
Einen neu zu gründenden Eigenbetrieb der Stadt

Variante 3
Ein neu zu gründendes kommunales Unternehmen der Stadt

Variante 4
Ein neu zu gründendes Tochterunternehmen der Stadtwerke Erfurt GmbH

2. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, das Ergebnis des Variantenvergleichs bis Ende
2017 dem Stadtrat vorzulegen.
 


Anlage


Sachverhalt

In der Vorbereitung des BUGA-Standorts Petersberg gibt es derzeit noch viele Unklarheiten, sodass nicht sicher ist, dass das Potenzial des kulturhistorisch wertvollen Areals bis zum Jahr 2021 ausgeschöpft werden kann. Als ein Hemmnis erscheint dabei die Zuständigkeit verschiedener Ämter innerhalb der Stadtverwaltung bei der Investitionsvorbereitung und –Durchführung sowie deren Bewirtschaftung.

Keine Verbesserungsvorschläge